Jochen Reiml ist verzweifelt

Jochen Reiml ist verzweifeltJochen Reiml ist jetzt schon so verzweifelt, das er Falschanzeigen aufgeben muss. Da recherchiert er nun Tag für Tag und Nacht für Nacht, um irgend etwas gegen fofocom zu finden und NICHTS! Da seine Wut und sein Hass ihn aber innerlich zerfressen, gibt er eben kurzerhand Falschanzeigen auf. Das alles macht er, damit er dann stolz seine Aktenzeichen im Internet verbreiten kann. Doch lieber Jochen Reiml, die Menschen sind nicht so dumm wie du meinst.

Die Menschen wissen, das selbst ein Depp wie du eine Anzeige aufgeben kann und somit ein Aktenzeichen hat. Dies beweist jedoch keineswegs die Richtigkeit der Anzeige. Dies beweist lediglich, das es einen Psychopathen wie Dich gibt, dem es gerade sehr sehr schlecht geht. Normale Menschen haben andere Hobbys.

  • Jochen Reiml zeigt fofocom wegen Umsatzsteuerbetrug an, weil er meint, das Rechnungslogo müsse zwingend den Firmennamen enthalten.
  • Er gibt ein Anzeige auf, weil er meint Kontoinhaber und Firmeninhaber müssten identisch sein.
  • Ja er gibt auch eine Anzeige auf, weil angeblich ein Bindestrich zu viel oder zu wenig ist.
  • Jochen Reiml der tagtäglich nichts anderes macht, als zu beleidigen zeigt uns sogar wegen Beleidigung an.

Aber schön, das er uns die Aktenzeichen regelmäßig in seinen Hassmails mitteilt. So können wir Diese gleich der Anzeige wegen Falschverdächtigung beifügen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.